Über mich

Hi, ich bin Laura!

Schön, dass du da bist!

Marketing-mit-L.de ist für all die „Boss Girls“ da draußen – also all die großartigen Bloggerinnen und selbstständigen Powerfrauen. Und weil ich diese Mädels wirklich bewundere, möchte ich sie dabei unterstützen ihr Business wachsen zu lassen.

Ich bin Content Creator und Marketing Strategin. Ich möchte dir zu mehr Sichtbarkeit, Kunden und Umsätzen verhelfen. Mit Hilfe der richtigen Inhalte und ganzheitlichem, digitalem Marketing (aka der Inbound Methodik).

Ein paar Zahlen zu mir

0 +
Jahre Marketing-Erfahrung
0
Jahre Marketing-Studium
0
Zusätzliche Marketing-Kurse
0
WordPress-Webseiten
0
Flauschige Kätzchen
0
Nagellack-Fläschchen

"You can’t out-spend the giants, but you can out-think, out-teach, and out-help them."

Brian Halligan

Warum Inbound Marketing?

Inbound Marketing ist eine schlaue Kombination verschiedener Marketing-Instrumente, wie Content Marketing, Blogs & Social Media, E-Mail und SEO. Das Ziel ist es, potenzielle Kunden zu dir zu „ziehen“ – sie mit Inhalten zu überzeugen, die nützlich und hilfreich sind.

Dabei bietet dir Inbound Marketing viele Vorteile: Mehr Sichtbarkeit, mehr Vertrauen, Unternehmenswachstum, zufriedenere Kunden, Nachhaltigkeit und Kostenersparnisse.

Inbound Marketing hat praktisch das Potenzial für „Erfolg im Autopilot“. WENN du es richtig machst. Und ich zeige dir, wie.

Verpasse keine Artikel (und erst recht nicht neue Freebies)!

Bist du hier richtig?

Du möchtest dein Business erfolgreich vermarkten? Oder willst deinen großartigen Blog aufbauen und bekannt machen? Aufdringliches Marketing findest du doof, du willst die Menschen einfach nur begeistern?

Dann bist du hier definitiv richtig.

Ich sag‘ dir auch warum: Was du wirklich brauchst, ist ein System, das dir mehr Reichweite und neue Kunden besorgt. Damit du mehr Zeit für die wichtigen Dinge in deinem Business hast …und all die anderen tollen Dinge im Leben ?

Und hier komme ich ins Spiel. Auf meinem Blog helfe ich selbständigen Frauen und Bloggerinnen dabei, ihr Business mit Inbound Marketing auf „Erfolg im Schlaf“ zu programmieren und allen zu zeigen, was sie wirklich drauf haben.

Warum Inbound Marketing für Boss Girls?

Als Boss Girl hast du viel zu tun. Wenn du dich um dein eigenes Business kümmerst, hast du für Zeitfresser nichts übrig. Du willst Erfolge sehen. Du willst smart arbeiten und nicht hart.

Ich kenne das. Das Problem: Marketing ist leider ziemlich aufwendig. Du willst ständig deine Reichweite ausbauen, neue Kunden oder Partner von dir überzeugen. Tag für Tag. Denn ohne Marketing kein Geschäft. 

Wäre es nicht schön, wenn es ein System gäbe, mit dem du bei gleichbleibendem Aufwand immer mehr Erfolg sehen würdest? Bei dem Anzahl der Leads und Kunden steigt, ohne dass du mehr Arbeit investieren musst?

Deine Wünsche wurden erhört! Denn so funktioniert Inbound Marketing. 

Du kannst es dir ein bisschen vorstellen, wie passives Einkommen. Eine fixe Menge Aufwand kann dir dabei immer weiter steigende Umsätze bringen.

Der Starter Guide ist so etwas wie dein Marketing-Blueprint. Mit ihm setzt du in 7 Schritten dein Inbound Marketing auf. 

Auf 14 Seiten helfe ich dir Stück für Stück dein Marketing zu optimieren. Der Guide erklärt dir auf einfache Weise, was du zu tun hast und gibt dir wertvolle Tipps zur Umsetzung.

Inhalt:

Grundlagen I Erstelle eine Buyer Persona I Skizziere deine Inbound Marketing Strategie I Erstelle grundlegende Inhalte I Vermarkte deine Inhalte I Konvertiere deine Besucher I Baue einen Sales Funnel auf I Optimiere Stück für Stück I Bonus: 5 Tools, die dir das Leben einfacher machen

Ich und Marketing. A Love Story.

Möchtest du gern wissen, was für ein Mensch hinter diesem Blog steckt?

Laura Kim Kuhlemann, zu deinen Diensten.

Ich arbeite im Marketing. Studiere Marketing. Lebe Marketing. Liebe Marketing.

Ende der Geschichte.

Was höre ich da? Das reicht dir nicht? Okay okay, war ja nur Spaß. Ich erzähle ja schon weiter. 

Alles begann als ich 18 Jahre alt war und begann zu studieren. Während meines dualen Studiums habe ich das erste Mal richtig gearbeitet. (Praktika und Ferienarbeit mal ausgeschlossen.)

Ich war im Event- und Marketing-Bereich tätig. Und rate mal, was passiert ist. Ich habe mich Stück für Stück ins Marketing verliebt.

Aber um ehrlich zu sein, war ich darin anfangs nicht wirklich gut. Mir fehlte eine Riesenportion Fachwissen. Ich hatte Probleme, Marketing als ein großes Ganzes zu sehen. Und gute Texte schreiben konnte ich auch nicht.

Seitden sind einige Jahre vergangen. Ich habe eine Menge Erfahrung gesammelt. In mehreren Marketing-Positionen gearbeitet und vieles in meinem Job-Alltag gelernt.

Ich habe gelernt, welche Disziplinen des Marketings mich mehr begeistern als andere (Inbound Marketing!). 

Texte schreiben kann ich jetzt auch. Ein bisschen zumindest. Denke ich…

Aktuell arbeite ich als Verantwortliche für Marketing und Design in einer IT-Firma. Und studiere nebenbei. (Marketing Management natürlich.) Im Master. 

Neben Arbeit und Studium habe ich immer noch weitergelernt. Ich wälze abends Fachbücher, absolviere Online-Kurse und durchforste die Weiten des Internets nach nützlichen Seiten und Artikeln.

Das klingt schon ziemlich nach Streber, oder? Tja, was soll ich sagen – ich mochte es schon immer, etwas Neues zu lernen ?

Aber hey, wie Eric Ries sagte: „The only way to win is to learn faster than anyone else.“ (Und der Mann kennt sich mit Erfolg aus – er ist Silicon Valley Entrepreneur und Erfinder der Lean Start up Methode.)

"If you have more money than brains, you should focus on outbound marketing. If you have more brains than money, you should focus on inbound marketing."

Guy Kawasaki

Wie ich so ticke: 9 Fakten über mich

1 Laut Persönlichkeitstest bin ich zu 49% extro- und zu 51% introvertiert. Welche Seite im Alltag überwiegt ist zwar tagesabhängig, oft ist es aber die Introversion – 2 Prozentpunkte machen anscheinend viel aus.

2 Mein rechter kleiner Finger ist „verkrüppelt“ seit er vor vielen Jahren von einem Basketball mit hoher Geschwindigkeit getroffen wurde. Aber er lässt sich davon nicht unterkriegen und genießt sein Leben trotzdem in vollen Zügen.

3 Ich kann einige grundlegende Worte in 6 Sprachen sprechen – zum Beispiel „Ja“, „Nein“ und „Danke“. Aber außer Deutsch und Englisch spreche ich nichts fließend. Merde!

4 Manche Frauen sammeln Handtaschen oder Schuhe – ich sammle Nagellack und Röcke. In meinem Schrank findest du wohl über 20 Röcke und doppelt so viele Flaschen Nagellack.

5 Ich liebe Essen besonders, wenn es a) kostenlos oder b) unerwartet ist. Mein absoluter Traum ist ein Gratis-Buffett, von dem ich nichts wusste.

6 Ich liebe es, Fotos zu machen (vor allem Selfies mit meiner Schwester), bin aber nicht wirklich fotogen. Damit das nicht jedem auffällt, ziehe ich meistens Grimassen – gute, seriöse Fotos von mir sind so selten, dass sich schon Mythen um sie ranken, wie bei Einhörnern und Meerjungfrauen.

7 Ich liebe Pink und Rosa (wie du vielleicht am Design dieser Seite erkennst) – trage aber fast nie Klamotten in diesen Farben.

8 Ich liebe es zu lernen. Schon als Kind habe ich mir vieles selbst beigebracht. Zum Beispiel, wie man Altdeutsch schreibt. Und es ziemlich schnell wieder verlernt. Überraschenderweise hat sich herausgestellt, dass das im Alltag nicht wirklich weiterhilft.

9 Ich ernähre mich zu (viel zu) großen Teilen von Pizza und Cornflakes. Mindestens einmal in der Woche muss eine Pizza drin sein, sonst leide ich unter Entzugserscheinungen.

Und jetzt?

Lass und doch Freunde sein! Ich würde mich freuen, wenn ich dich auf einem der folgenden Kanäle wiedersehen würde:

Bist du das erste Mal hier? Ich habe dir ein kleines Starterpaket zusammen gebaut, das dir einen guten Überblick darüber gibt, was dich hier erwartet.

Wenn du wissen willst, wie du mit Inbound Marketing klein anfangen kannst, dann empfehle ich dir diesen Artikel hier.